Jeder zweite Mann schaut regelmässig Pornos

06.07.2012 |  Von  |  Gesellschaft, Neue Medien
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Pornos sind vorwiegend eine Männerdomäne. Hingegen nutzt nur eine kleine Minderheit der Frauen das riesige Angebot regelmässig. Das bestätigt jetzt eine aktuelle repräsentative Umfrage.

50 Prozent der Männer in der Schweiz geben an, regelmässig Pornos zu konsumieren. Regelmässig heisst: Mindestens einmal im Monat. Knapp ein Fünftel der Männer konsumiert pro Woche mehrmals Pornos, zwei Prozent sogar mehrmals täglich. Bei den befragten Frauen sind es hingegen gerade einmal 7 Prozent, die regelmässig Pornos schauen. Das ergab eine repräsentative Umfrage in der Deutsch- und Westschweiz, durchgeführt von 20 Minuten Online und dem Premium Casual-Dating-Service Secret.ch.

Vor allem bei den jungen Männern ist Pornokonsum verbreitet: Die Hälfte der 15- bis 25-jährigen Männer mit Pornoerfahrung schaut sich wöchentlich mindestens einmal pornografische Darstellungen an, bei den 26- bis 40-Jährigen ist es etwas mehr als ein Drittel und bei den 41- bis 60-Jährigen noch ein Viertel. Geschlechterunterschiede zeigen sich auch hier: Bei der Gruppe der pornoerfahrenen Frauen sind es nur 4 Prozent, die einmal in der Woche einen Sexfilm anschauen, weitere 4 Prozent tun dies mehrmals wöchentlich. Der tägliche Konsum kommt bei Frauen gar nicht vor.

Vorlage für Selbstbefriedigung

Dass Pornos eine geeignete Inspirationsquelle für die Selbstbefriedigung seien, meinen 60 Prozent der befragten Männer und immerhin fast ein Drittel der Frauen. 30 Prozent der Männer sehen in Pornos auch eine geeignete Inspirationsquelle für guten Sex – aber nur 13 Prozent der Frauen. 70 Prozent der 26- bis 40-jährigen Männer mit Pornoerfahrung geben an, beim Sex gezielt Dinge ausprobiert zu haben, die sie in Pornos gesehen haben. Bei den pornoerfahrenen Frauen sind es 40 Prozent.

Etwas mehr als ein Fünftel der Männer und 28 Prozent der Frauen halten Pornos für sexistisch. Dass Pornos frauenverachtend seien, meinen ein Drittel der Frauen und ein Viertel der Männer. Nur fünf Prozent der Männer und neun Prozent der Frauen halten Pornos hingegen für männerverachtend.

„Hilfe, mein Mann guckt Pornos“

Pornokonsum – das Thema liefert eine Menge Zündstoff zwischen den Geschlechtern, wie diese Umfrageergebnisse bestätigen. Während Pornokonsum bei Männern offenbar weit verbreitet ist, hat nur eine Minderheit der Frauen damit zu tun. Typischerweise sind es Frauen, die ein Problem mit Pornos haben. Das zeigen die vielen Diskussionen, die zum Thema „Hilfe, mein Partner guckt Pornos“ in Internetforen geführt werden.

Frauen reagieren häufig verstört und irritiert, wenn sie entdecken, dass ihr Mann heimlich Pornos schaut. Sie fühlen sich dann abgewertet. „Machen ihn andere Frauen etwa mehr an als ich?“ Nicht selten sehen Frauen durch den Pornokonsum ihres Partners ihre Beziehung infrage gestellt. Manch eine Frau mag erleichtert sagen: „Gott sei Dank macht mein Mann so etwas nicht.“ Doch sie muss dann auch mit einer spöttischen Erwiderung rechnen: „Wenn du das glaubst, dann hast du das Versteck für seine Pornos noch nicht gefunden…“

Umfrageergebnisse wie diese nähren natürlich Zweifel. Soll Frau es einem Mann wirklich glauben, wenn er beteuert, garantiert keine Pornos zu gucken? Eine Frau, die ein Problem mit Pornos hat, wird sich jedenfalls kaum mit dem Argument beruhigen lassen: „Na, das macht doch jeder zweite Mann.“ Im Gegenteil wird sie sich jetzt wünschen, dass ihr Partner genau der anderen Hälfte der Männer angehört, die nicht (regelmässig) Pornos schauen…

 

Oberstes Bild: © txking – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. pornos sind sexistisch scheiß patriarchat und scheiß rechtschreibung scheiß system scheiß pornos.was haltet ihr von feministischen pornos?

Ihr Kommentar zu:

Jeder zweite Mann schaut regelmässig Pornos

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.