DE | FR | IT

Bern: Passanten retten Ertrinkenden aus Aare

24.08.2012 |  Von  |  News

Vorbildliche Hilfe leisteten Passanten in Bern: Sie retteten einen Mann vor dem Ertrinken, der am Mittwochabend in der Aare in Not geraten.

Der Mann war am Mittwochabend kurz nach 19.30 Uhr in Bern in der Aare schwimmen. Rund 200 Meter vor dem Schönausteg geriet er in Not und drohte zu ertrinken.

Er konnte sich zunächst mit schwenkenden Armen bemerkbar machen, ging dann aber unter. Passanten eilten zu Hilfe und konnten den Mann an Land bringen. Es gelang ihnen, den 36-Jährigen zu reanimieren, bis die Ambulanz eintraf. Der Verunfallte wurde in kritischem Zustand ins Spital gefahren.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Mehr im Blog: Fahrer sammeln nach Unfall Alkohol auf und lassen Sterbenden liegen
Oberstes Bild: © RicciSpeziari – Wikimedia – CC BY-SA 3.0