WhatsApp-Nachrichten auf dem Mac empfangen: so geht es

26.05.2014 |  Von  |  Neue Medien
WhatsApp-Nachrichten auf dem Mac empfangen: so geht es
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Wunsch gehört sicher zu den meistverbreiteten in der WhatsApp-Fangemeinde: Nachrichten des Messengers auf dem Desktop empfangen zu können. Bisher gab es dafür nur sehr unkomfortable Lösungen.

Die App Notifyr verspricht hier Besserung. Das Programm eines jungen niederländischen Entwicklers kommt schick und obendrein nutzerfreundlich daher. Allerdings funktioniert es nur für die Kombination iPhone/Mac bzw. MacBook.

Notifyr nutzt die iOS-Push-Benachrichtigungen über eingehende Messages und leitet sie einfach an den Desktop weiter. Dies geschieht via Bluetooth. Der Entwickler der App, der erst 17-jährige Niederländer Joost van Dijk, hatte dabei erfreulicherweise nicht nur WhatsApp im Sinn: Notifyr harmoniert praktisch mit jeder App unter iOS. Damit kann man am Desktop auch eingehende Anrufe, Facebook-Nachrichten, Snapchats und so weiter verfolgen. Für ein Android-Telefon gibt es Notifyr bisher allerdings nicht, genauso wenig für einen Windows-PC.

So installierst du Notifyr auf deinem Mac und iPhone

Zuallererst muss Notifyr sowohl auf dem iPhone (möglich ab 4S) als auch auf dem Mac installiert werden. Der Download für das iPhone kostet 3,99 Euro (umgerechnet 4,89 Franken), die Version für den Mac ist dagegen kostenlos, da es sich hierbei nur um eine Ergänzung zum Hauptprogramm auf dem Smartphone handelt. Die Anwendung für OS X installiert sich in die Systemeinstellungen und ist dort auch einstellbar.

Anschliessend muss eine Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone und Mac hergestellt werden. Dazu öffnet man die eben erwähnte Notifyr-Seite in den OS X-Systemeinstellungen und klickt auf „Select Device“; gleichzeitig öffnet man auf dem iPhone die App. Findet die Mac-App das eigene iPhone, klickt man auf „Connect“ und gibt anschliessend den auf dem Desktop angezeigten Sicherheitscode im iPhone ein. Damit wird die Kopplung beider Geräte hergestellt.

Nun leitet Notifyr automatisch alle Push-Benachrichtigungen vom iPhone auf den Desktop weiter. Will man von einzelnen Smartphone-Apps keine Benachrichtigungen erhalten, z.B. weil man sie auf dem Desktop auch schon installiert hat, kann man sie einfach über die Systemeinstellungen stumm schalten. Das geht bisher leider nur für Apps, die bereits eine Push-Benachrichtigung ausgesandt haben – von vornherein kann man Apps nicht off nehmen. Hier sollte van Dijk noch nachbessern.

Technische Voraussetzungen für Notifyr

Damit das Weiterleiten der Push-Benachrichtigungen funktioniert, darf die App auf dem iPhone nicht aus dem Arbeitsspeicher geschmissen werden. Auf Mac-Seite wird kein Gerät unterstützt, das vor 2011 auf den Markt kam. MacBook Air und Mac Mini werden ab Modelljahr 2011 unterstützt, MacBook Pro und iMac ab 2012. Insgesamt eine sehr willkommene App, die eine Lücke füllt und sicherlich gut angenommen werden wird.

 

Titelbild: Screenshot getnotifyr.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

WhatsApp-Nachrichten auf dem Mac empfangen: so geht es

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.