DE | FR | IT

Ratgeber Windows 8.1: Windows InstantGo ermöglicht Schnellstart von Tablet-PCs

22.07.2014 |  Von  |  Neue Medien

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Langsame Systemstarts sind nicht nur beim klassischen Desktop-PC ein Ärgernis, sondern auch bei Mobilgeräten. Deshalb verwenden viele Nutzer den Ruhezustand. Hier werden Informationen temporär in den Arbeitsspeicher geladen, um bei der Systemausführung sofort abrufbar zu sein.

Nachteil dieser Methode: Wechselt das Gerät in den Ruhezustand, wird die bestehende Netzwerkverbindung unterbrochen. Diese Problematik hat Microsoft erkannt und bietet mit dem Update auf Windows 8.1 die Funktion Windows IntantGo, von der insbesondere
Tablet-PCs und Hybridgeräte profitieren sollen.

Windows soll in einer halben Sekunde einsatzbereit sein und Netzwerkverbindung aufrechterhalten

Mit Microsoft Windows 8.1 kompatible Geräte können durch Windows 8.1 von einem schnellen Systemstart und einer kontinuierlichen Netzwerkverbindung profitieren. Bislang liessen sich Geräte mit Windows 8 in den Stand-by-Modus schicken, sie „wachten“ dann bei Reaktivierung innerhalb weniger Sekunden wieder auf. Doch durch die getrennten Netzwerkverbindungen waren ein erneutes Log-in bei Anwendungen oder eine Wartezeit bei zu aktualisierenden Inhalten unausweichlich. Mit Windows InstantGo soll sich dieser Umstand nun ändern.

Das Feature Windows InstantGo ist ein neuer Stand-by-Modus, bei dem das Gerät zwar in den Ruhezustand versetzt wird, was zu einer erhöhten Akkulaufzeit beiträgt, aber dennoch wird hier die Netzwerkverbindung aufrechterhalten. Das hat in der Praxisanwendung gleich mehrere Vorteile: Einerseits soll das Gerät nach einer halben Sekunde einsatzfähig sein, andererseits sind benötigte Daten wegen der nicht unterbrochenen Netzwerk- und Internetverbindung sofort verfügbar. Inhalte von E-Mail- und Cloud-Diensten, Instant Messengern und anderen Quellen sollen so ohne Zeitverzögerung auf das Gerät gelangen. Damit ist das Ziel erreicht, Tablet-PCs und Hybridgeräte so arbeiten zu lassen, wie Nutzer es vom Smartphone gewohnt sind.

Windows InstantGo wird nicht von allen Geräten unterstützt

Um InstantGo auf dem Tablet-PC oder Hybridgerät nutzen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein: InstantGo ist verfügbar bei Geräten, die auf der Architektur ARM, x86 (32 Bit) und x64 (64 Bit) basieren. Allerdings sind nicht alle Geräte und Chipsätze kompatibel. So werden die Intel-IvyBridge- und Intel-Haswell-Chipsätze nicht unterstützt. Zudem muss Windows 8.1 installiert sein.

Anleitung: So prüfen Sie, ob Windows InstantGo auf Ihrem Gerät unterstützt wird

Prinzipiell lässt sich innerhalb weniger Sekunden prüfen, ob Ihr Windows-8.1-Gerät die Vorteile von Windows InstantGo nutzen kann oder nicht. InstantGo ist ein Energiesparmodus, wird also vom System als solcher auch erkannt, wenn unterstützt. Mithilfe des Befehls „powercfg /a“, der in die Kommandozeile eingegeben werden muss, lässt sich die Kompatibilität zu InstantGo prüfen. Die Ausgabe „Standby (Verbunden)“ zeigt Ihnen, dass Windows InstantGo auf dem Gerät verfügbar ist.

 

Oberstes Bild: © 360b – Shutterstock.com[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]