DE | FR | IT

Android 5.0: Alle Vorabinformationen zum Update

08.08.2014 |  Von  |  Allgemein

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Mit dem Update auf Android 5.0 soll das mobile Betriebssytem schicker, schneller, sicherer und effizienter werden. Auch wenn noch kein konkreter Veröffentlichungstermin bekannt ist, Android 5.0 wird voraussichtlich im Sommer 2014 erscheinen.

Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Neuerungen Android 5.0 bieten wird und welche Schwerpunkte bei der Entwicklung gesetzt wurden.

Neue Software-Basis: Kernel und Laufzeitumgebung

Mit Android 5.0 erhält das mobile Betriebssystem eine runderneuerte Basis. Das neue Kernel, also ein komplett überarbeiteter Betriebssystemkern, organisiert die Prozess- und Datenorganisation intelligenter als zuvor. Auch die Laufzeitumgebung für Applikationen wurde optimiert. In der Praxis soll die Umstrukturierung zu mehr Geschwindigkeit und Möglichkeiten bei der App-Entwicklung führen. Für Nutzer wird allerdings zunächst die Optik von Android 5.0 auffällig sein, die als “Material Design” bezeichnete Benutzeroberfläche wirkt aufgeräumter, da minimalistischer gehalten.

Material Design: Flacher, übersichtlicher und standardisiert

Das neue Design von Android 5.0 wirkt insgesamt klar strukturiert. Die Optik wird dominiert durch flache Icons und einfarbige Flächen, die zu mehr Übersicht und einer klareren Designsprache führen sollen. Doch hat die Umgestaltung auch einen ganz praktischen Grund: Das Betriebssystem soll nicht nur mehr Übersicht erhalten und ansprechender aussehen, sondern auch zu verschiedensten Endgeräten kompatibel sein. Dadurch wird erzielt, dass Android 5.0 immer gleich aussieht und zu bedienen ist – egal ob auf dem Smartphone, Tablet-PC, im Auto oder anderswo. Das Zauberwort hier heisst Skalierung, Flächen werden einfach entsprechend der Bildschirmgrösse angepasst, ohne dass bei kleineren Anzeigen Inhalte ausgeblendet werden müssen. So finden sich Nutzer schneller zurecht, wenn sie ein anderes Android-Gerät nutzen. Zusätzlich wird die Funktionalität des Sperrbildschirms erweitert, hier landen in Zukunft Benachrichtigungen und Schnelleinstellungen.

Akkulaufzeit und Leistung sollen optimiert werden

Android 5.0 soll nicht nur die Leistung erhöhen, sondern auch die Akkulaufzeit. So soll ein Endgerät deutlich flüssiger und schneller arbeiten, dabei gleichzeitig länger durchhalten. Möglich werden soll dies durch die neue Laufzeitumgebung ART. Die Laufzeitumgebung ART ist bereits zu Testzwecken unter Android 4.4 aktivierbar und wird mit Android 5.0 vollständig Einzug in das mobile Betriebssystem halten. Während die Arbeitsgeschwindigkeit um einen nicht näher definierten Faktor erhöht werden soll, rechnet man mit einer um etwa 30 % verbesserten Akkulaufzeit unter Android 5.0.[/vc_column_text][vc_separator color=”grey”][vc_video link=”https://www.youtube.com/watch?v=xs5gQ7S6Gmw”][vc_separator color=”grey”][vc_column_text]Fokus auf Sicherheit: Kill Switch integriert

Android 5.0 wird einen Kill Switch erhalten. Hier können Nutzer das Gerät per Fernlöschfunktion sperren. Setzt ein Nutzer das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück, muss es vor erneuter Nutzung durch den zugeordneten Google-Account entsperrt werden. Das soll potenzielle Diebe abschrecken und vor allem die persönlichen Daten im Verlustfall schützen. Bisher gab es eine Kill-Switch-Funktion nur mit Hilfe von Applikationen von Drittanbietern.

 

Oberstes Bild: © Twin Design – Shutterstock.com[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]