10 Punkte, welche einen guten Online-Shop auszeichnen

04.09.2014 |  Von  |  Neue Medien
10 Punkte, welche einen guten Online-Shop auszeichnen
Polizei.news Newsletter

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wenn Sie im Internet ein Produkt suchen, dann finden Sie eine Fülle an Online-Shops vor. Einige sind sehr übersichtlich gestaltet, bei anderen überzeugen die vielfältigen Bezahlmöglichkeiten. Damit Sie keine Enttäuschung bei der Bestellung und der Lieferung erleben, sollten Sie bei der Auswahl des richtigen Shops auf einige Punkte achten.

Wenn Sie sich im Vorfeld über den Anbieter informieren und die folgende Checkliste durchgehen, dann können Sie über das Internet sicher und komfortabel bestellen. Der Onlinehandel erfreut sich in der Schweiz einer grossen Beliebtheit, sei es für alltägliche Dinge oder die Geschenke zu Weihnachten. Sicherheit spielt bei der Auswahl eine wichtige Rolle, dies betrifft sowohl die Bezahlung als auch den Umgang mit Ihren Daten.

Punkt 1: Das Sortiment muss stimmen

Wenn Sie einen Online-Shop aufsuchen, fällt zunächst einmal das Sortiment auf. Einige Shops haben sich auf einen bestimmten Bereich spezialisiert, andere bieten eine breite Produktpalette an. Beide Varianten haben ihre Vorteile. Bei Kleidung, Haushaltswaren und Spielzeug ist eine grosse Auswahl meistens von Vorteil. So lassen sich die richtige Grösse, die passende Farbe oder die genaue Ausführung finden. Gleichzeitig können Sie den Einkauf nutzen, um weitere Produkte auszuwählen, dadurch sparen Sie Versandkosten.

Bei Elektrogeräten, Autoteilen und ähnlichen Objekten kann auch eine Spezialisierung von Vorteil sein. Der Shop sollte verschiedene Ausführungen anbieten, sodass ein ganz bestimmtes Modell gefunden werden kann. Hierbei spielt die Artikelbeschreibung eine wichtige Rolle. Sie muss möglichst ausführlich sein und alle relevanten Informationen beinhalten.

Punkt 2: Die Qualität der Waren überprüfen

Wenn Sie im Internet bestellen, dann muss die Qualität der Waren stimmen. Handelt es sich um Markenware, dann ist die Kontrolle am einfachsten. Sie kennen den Hersteller bereits und können keine Überraschungen erleben. Bei No-Name-Produkten können Sie sich Kundenmeinungen ansehen oder müssen sich auf Ihr Gefühl verlassen. Hierbei ist ein Rückgaberecht von Vorteil, da Sie in diesem Fall kein Risiko eingehen.

Haben Sie bei dem Online-Shop bereits einmal bestellt, dann können Sie die Qualität bereits gut einschätzen. Ein guter Anbieter sollte immer einen gleichbleibenden Standard anbieten oder die Qualitätsunterschiede in der Artikelbeschreibung angeben. Preisunterschiede rechtfertigen unterschiedliche Standards, diese müssen allerdings in der Beschreibung bekannt gemacht werden, damit Enttäuschungen vermieden werden.

Punkt 3: Der Händler sollte vertrauenswürdig sein

Ein guter Online-Shop informiert seine Kunden umfassend und versteckt Nachteile nicht in den AGB. Sie finden alle relevanten Informationen übersichtlich und klar formuliert. FAQs geben in der Regel einen Überblick über die Bedingungen.

Punkt 4: Die Navigation auf der Seite – Übersicht ist gefragt

Ein guter Online-Shop verfügt über eine Suchmaske, dadurch finden Sie das gesuchte Produkt schnell und unkompliziert. Zu viele Kategorien sind verwirrend, Unterkategorien hingegen erleichtern die Suche. Sie sollten sich im Shop sofort zurechtfinden und genügend Informationen über die einzelnen Produkte erhalten. Im Idealfall wird Ihnen die voraussichtliche Lieferzeit vor der Bestellung angezeigt.[/vc_column_text][vc_separator color=“grey“][vc_column_text]

Bestellung. (Bild: Ditty_about_summer / Shutterstock.com)

Bestellung. (Bild: Ditty_about_summer / Shutterstock.com)

[/vc_column_text][vc_separator color=“grey“][vc_column_text]Punkt 5: Wie behandelt der Verkäufer meine Daten?

Newsletter sind eine beliebte Form der Werbung. Sie kommen auch den Käufern zugute, da sie über Rabatte und neue Produkte informieren. Allerdings sollte der Händler zuvor um Ihre Erlaubnis fragen; dies geschieht meistens durch das sogenannte Abo des Newsletters. Ein seriöser Shop sendet Ihnen keine ungebetenen E-Mails zu, sondern holt sich Ihr Einverständnis. Dies kann auch während des Bestellvorgangs stattfinden, sie können dann das entsprechende Kästchen anklicken oder nicht.

Punkt 6: Habe ich ein Rückgaberecht?

Nicht immer entspricht die bestellte Ware auch den Vorstellungen. Ein guter Online-Shop räumt Ihnen in diesem Fall ein Rückgaberecht ein und Sie schicken die Bestellung wieder an den Händler zurück. Bei Hygieneartikeln verbietet sich ein solches Recht; dies kommt auch Ihnen als Besteller zugute. In den AGB finden Sie in der Regel alle notwendigen Informationen zum Thema Rückgabe und Widerruf.

Punkt 7: Wir lange dauert die Bearbeitung meiner Bestellung?

Wenn Sie die Bestellung abgeschlossen haben, dann möchten Sie Ihre Ware schnellstmöglich erhalten. Je kürzer die Bearbeitungszeiten sind, desto komfortabler ist der Shop. Ein guter Online-Shop informiert Sie über den Status Ihrer Bestellung. Sie können sich hierfür entweder auf einem Kundenkonto einloggen oder Sie erhalten entsprechende E-Mails als Benachrichtigung.

Punkt 8: Die Zusatzkosten beachten

Bei einem seriösen Anbieter werden keine versteckten Kosten fällig. Neben den Artikelkosten fallen lediglich Versandkosten an. Diese werden klar und deutlich kommuniziert und sind für die Kunden auf einen Blick ersichtlich. Beachten müssen Sie, ob für unterschiedliche Waren auch verschiedene Kosten anfallen. Dies kann bei Elektrogrossgeräten vielfach der Fall sein.

Punkt 9: Den richtigen Lieferanten nutzen

Besonders vorteilhaft ist, wenn Sie sich den Lieferanten auswählen können. Wenn Sie einen bevorzugten Dienstleister haben, dann müssen Sie auf diese Angaben achten. In vielen Fällen ist eine Sendungsverfolgung möglich, dadurch wissen Sie, wann das Paket bei Ihnen eintrifft.

Punkt 10: Die richtige Bezahlmöglichkeit auswählen

Die Bezahlung ist ein wichtiger Punkt beim Onlinehandel. Hierbei unterscheiden sich die einzelnen Anbieter. In einigen Fällen ist eine Zahlung per Rechnung möglich, in anderen müssen Sie in Vorkasse gehen. Dabei kommt es zum einen auf den Warenwert an, zum anderen darauf, wie gut Sie den Händler bereits kennen. Ein guter Online-Shop stellt Stammkunden die Rechnungsoption zur Verfügung, Neukunden können per Nachnahme, PayPal oder Vorkasse bestellen. Wählen Sie sich einen Shop aus, welcher Ihre bevorzugte Bezahlmethode anbietet.

 

Oberstes Bild: © Kostenko Maxim – Shutterstock.com[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]


Ihr Kommentar zu:

10 Punkte, welche einen guten Online-Shop auszeichnen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.