Von der Universität zum Universalunternehmen – der steile Aufstieg von Facebook 

03.11.2014 |  Von  |  Weltgeschehen
Von der Universität zum Universalunternehmen – der steile Aufstieg von Facebook 
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mark Zuckerberg – wohl kaum ein anderer Name steht so sehr für Erfolg und clever kalkulierte Geschäfte. Und für Vermögen: Nach jüngster Schätzung verfügt der US-Amerikaner über ein Vermögen von umgerechnet über 26 Milliarden Euro.

Die Summe ist umso beachtlicher, weil Zuckerberg sie noch vor Vollendung seines 30. Lebensjahres am 14. Mai 2014 erwirtschaftet hatte. Sein Jubiläum ist Grund genug, noch einmal einen Blick auf Beginn und Verlauf einer beispiellosen Erfolgsgeschichte zu werfen.

Nichts in Zuckerbergs Familie deutete darauf hin, dass einer ihrer Sprösslinge einmal das grösste Unternehmen des Landes leiten würde. Weder Mutter noch Vater waren im wirtschaftlichen Bereich tätig. Immerhin konnten sie als wohlhabende Mediziner ihrem Sohn Mark ein Informatikstudium an der renommierten Harvard University ermöglichen.

Dort trat Zuckerberg der Studentenverbindung „Alpha Epsilon Pi“ bei und schloss Freundschaft mit Eduardo Saverin, Chris Hughes und Dustin Moskovitz. Das Quartett war zu allerlei Spässen aufgelegt, einer davon war die Gründung einer Internetplattform, von der sich die Jungspunde schnelleren und leichteren Kontakt zu Kommilitoninnen erhofften. Dieses sogenannte „Facebook“ entwickelte jedoch rasch ein unerwartetes Eigenleben: Ausser den vier Freunden nutzten es auch jede Menge andere Studenten, um private Daten und Informationen auszutauschen.


Mark Zuckerberg auf einer Pressekonferenz beim G-8-Gipfel in Deauville. (Bild: Guillaume Paumier / Lizenz: CC Attribution 3.0 Unported)

Mark Zuckerberg auf einer Pressekonferenz beim G-8-Gipfel in Deauville. (Bild: Guillaume Paumier / Lizenz: CC Attribution 3.0 Unported)


Binnen kürzester Zeit besuchten darüber hinaus auch externe Nutzer das studentische Netzwerk rege. Nur wenige Monate nach Eröffnung der Plattform gründete Mark Zuckerberg das Unternehmen „Facebook Inc.“, mit dem er die Plattform so erweiterte und in Szene setzte, dass der Name „Zuckerberg“ bald in aller Munde war. Und so wurde aus einem bis dahin immer ein wenig verspotteten Studenten der jüngste Selfmade-Milliardär der jüngsten Wirtschaftsgeschichte. Nur fünf Jahre nach Gründung von Facebook belief sich Zuckerbergs Vermögen nach den Angaben des Magazins „Forbes“ auf umgerechnet etwa 13,5 Milliarden Euro.

Am 1. Februar 2012 brachte der junge Unternehmer Facebook an die Börse und erwirtschaftete damit zehn weitere Milliarden US-Dollar. Wenig später investierte Zuckerberg 500.000.000 US-Dollar in Gesundheits- und Bildungsprojekte – und besitzt noch immer genug Vermögen, um als reichster US-Bürger der Neuzeit bezeichnet zu werden.

 

Oberstes Bild: © 1000 Words – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Von der Universität zum Universalunternehmen – der steile Aufstieg von Facebook 

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.