Heisshunger besiegen

10.11.2014 |  Von  |  Gesundheit
Heisshunger besiegen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei strengen Diäten erwischt uns nach einer gewissen Zeit immer die berühmt-berüchtigte Heisshungerattacke. Davor ist nichts im Kühlschrank sicher. Danach ärgern wir uns und auf der Waage zeichnet sich sofort ab, dass wir all die Mühe der letzten Wochen innerhalb weniger Minuten zunichte gemacht haben. Deshalb sollte man Heisshunger gar nicht erst aufkommen lassen.

Wer sich mit dem Gedanken an eine Tafel Schokolade oder die Packung Kekse quält, sollte ein grosses Glas Wasser trinken und so die erste Attacke unterdrücken. Viel und regelmässig zu trinken, hilft generell gegen Hungergefühle, da der Magen so immer schön gefüllt ist.

Heisshungerattacken verschwinden innerhalb von 15 Minuten. Das haben Forschungen ergeben. Also sollte man sich nur eine Viertelstunde ablenken und sich von Süssigkeiten fernhalten. Leichter gesagt als getan, denn wenn sich der Gedanke an den Schokoriegel erst einmal im Kopf eingenistet hat, ist es nicht so einfach, ihn wieder loszuwerden. Ein Bad zu nehmen oder einen Spaziergang zu machen, sind die Ratschläge von Ernährungspsychologen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, zu Mundspülung oder Zahnbürste zu greifen. Der Geschmack von Schokolade ist nicht mehr so verlockend, wenn man Aromen von frischer Minze auf der Zunge hat. Ausserdem wird dem Körper durch Zähneputzen signalisiert, dass einige Zeit danach nichts gegessen wird.

Regelmässiges Essen ist wichtig. Auch im Laufe einer Diät sollte man nicht hungern, sondern immer kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich ehmen. Wer sich den ganzen Tag mit Hunger quält, setzt sich einer abendlichen Heisshungerattacke selbst aus. Isst man wenig, kämpft man gegen einen sinkenden Blutzuckerspiegel an. Unser Körper hält das nicht lange aus und verlangt nach Nachschub. Die sich aufdrängende Lösung liegt dann in Süssigkeiten, die schnell verfügbare Kohlehydrate liefern. Diese Art Energie verfliegt jedoch relativ schnell und der Hunger stellt sich wieder ein.

Genussvoll sollen wir essen, raten Ernährungswissenschaftler. Ab und an muss auch ein Stückchen Schokolade drin sein. Ungeliebte Heisshungerattacken bleiben fern, wenn man sich so ernährt.

Wer wirklich Hunger hat, dem ist mit Ablenkung nicht geholfen. Hier kann man zu gesunden Snacks greifen, die keine Reue nach sich ziehen. Bananen und Trockenobst, Reis-Cracker und Müsli-Riegel stillen den kleinen Hunger zwischendruch.

 

Oberstes Bild: © PathDoc – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Heisshunger besiegen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.