Beschäftigung für kühle Tage: Häkeln

27.11.2014 |  Von  |  Allgemein
Beschäftigung für kühle Tage: Häkeln
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Stricken war nie ganz aus der Mode, mal mehr, mal weniger als trendy angesehen, zieht es sich durch alle Zeiten. Anders ist es mit dem Häkeln, das lange als altmodisch galt. In den letzten Jahren hat es dabei eine Wandlung gegeben und Jugendliche sind dem Virus mit Wolle und Häkelnadel verfallen.

In Handarbeitszeitschriften findet man allerlei Anleitungen und auf Facebook tauschen Häkelfans sich in Scharen aus. Wer schöne Dinge selbst herstellt, gibt sich selbst ein gutes Gefühl, Häkeln beruhigt. Von der kuscheligen Jacke über den flauschigen Teddybär bis hin zur wärmenden Decke bleiben keine Gestaltungsmöglichkeiten offen. Unikate, an denen man lange Freude hat, sehen toll aus. Da steckt eine Menge Arbeit drin.

Der Herbst ist schon da und die Tage werden kühler und kürzer. Da greift man gerne zu farbenfrohen Herbstmaschen, die den Häkler mit dem Ende des Sommers versöhnen. Jetzt kann man den eigenen Kleiderschrank mit Mode aus selbsthergestellten Maschen ergänzen und in Garnen schwelgen. Handarbeit dient dem Abschalten, man kann gut zur Ruhe kommen. Oft nimmt man sich vor, bei Yoga und Qi Gong innere Ruhe zu finden, das gibt man aber schnell wieder auf. Beim Stricken und Häkeln findet man ähnliche Entspannung, die Wirkung ist die gleiche und die Sucht nach der Wolle hält auch geistig fit. Ausserdem kann man hinterher stolz auf das fertige Produkt sein. Mit der Wolle und der Ruhe tut man sich also wirklich etwas Gutes.

Auch die Modewelt hat die gehäkelte Masche wieder für sich entdeckt. Fertige Handarbeiten kann man natürlich auch käuflich erwerben, aber im Verhältnis zum selbstgehäkelten Stück ist das häufig sehr teuer. Auch diejenigen, die noch keine Häkelerfahrung haben, müssen nicht verzweifeln, denn häkeln kann man schnell erlernen. YouTube hält gut verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen bereit, die Erfolg garantieren. Ausserdem gibt es Kurse und Häkeltreffs, die von Handarbeitsläden oder Gruppen, die sich im Internet gefunden haben, organisiert werden. Bei den ersten Versuchen sollte man auf teures Material verzichten, sogar Discounter führen im Herbst und Winter Wolle im Sortiment, die oft ebenso hochwertig ist wie die Ware im Fachhandel. In Brockenhäusern finden sich schon für wenige Rappen Häkelnadeln in allen möglichen Ausführungen.



Wer fortgeschrittener Häkler ist, designt seine eigenen Kleidungsstücke oder Accessoires. Es gibt kaum etwas, das man nicht mit der Häkelnadel herstellen kann. Wer angefangen hat, dem fällt das aufhören oft schwer. Beschenken Sie sich selbst mit etwas Selbstgehäkeltem!

 

Oberstes Bild: © Kzenon – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Beschäftigung für kühle Tage: Häkeln

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.