Frauen hören anders als Männer

05.03.2015 |  Von  |  Gesundheit
Frauen hören anders als Männer
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Frauen und Männer über unterschiedlich ausgeprägte Hörfähigkeiten verfügen.

Die Wissenschaft lehrt uns, dass Frauen bei Tonlagen im Bereich der gesprochenen Sprache und bei hohen Frequenzen um 1‘000 Hertz eine höhere Hörschwelle haben als Männer. Das bedeutet, dass Frauen in diesen Bereichen besser hören. Aufgrund des schützenden Effekts von weiblichen Hormonen stellen Frauen in der Regel erst mit 50 Jahren einen altersbedingten Gehörverlust fest.

Bei Männern nimmt die Hörfähigkeit bereits mit 30 Jahren ab – und das doppelt so schnell wie bei Frauen. Nach Erreichung des 50. Lebensjahres verringern sich diese geschlechterspezifischen Unterschiede wieder. Verschiedene Experten gehen davon aus, dass sich aufgrund dieser Differenz in der Hörfähigkeit unter anderem auch erklären lässt, warum Frauen und Männer anders lernen, zuhören und kommunizieren.

Amplifon veröffentlicht zum internationalen Frauentag am 8. März ein Video, das die geschlechterspezifischen Unterschiede beim Hören auf humorvolle Art zeigt.

Damit macht das Hörgeräteakustik-Unternehmen darauf aufmerksam, dass die Bedürfnisse von Frauen und Männern an Hörlösungen unterschiedlich sind.



Hören ist Lebensqualität

Weltweit leben etwa 590 Millionen Menschen mit einer Hörminderung, über 40 Prozent davon im Alter zwischen 60 und 69 Jahren. Bis 2050 werden voraussichtlich eine Milliarde Menschen unter einem Hörverlust leiden. In der Schweiz sind heute rund 12 Prozent der Bevölkerung – also fast eine Million Menschen – von Problemen mit dem Hörvermögen betroffen.

Durch die verminderte Wahrnehmung von Sprache und Geräuschen reduziert sich das Vermögen zum Austausch mit anderen Menschen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dadurch die Lebensqualität stark beeinträchtigt wird. Hörgeräteakustiker empfehlen deshalb eine regelmässige Überprüfung des Hörvermögens ab einem Alter etwa 45 bis 50 Jahren. Denn je früher ein Hörverlust erkannt wird, desto besser kann dieser korrigiert werden.

 

Oberstes Bild: © Syda Productions – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frauen hören anders als Männer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.