Zeugenaufruf: Passant wollte Streit schlichten und wurde schwer verletzt

Zeugenaufruf: Passant wollte Streit schlichten und wurde schwer verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung am 11. November in Weinfelden wurde ein Passant schwer verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kam es am Freitagabend kurz vor 23.30 Uhr in der Nähe der Bahnhofunterführung an der Wilerstrasse zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen.

Ein 29-jähriger Passant wollte den Streit schlichten und die Männer voneinander trennen. Dabei wurde er von einem der unbekannten Männer gegen den Kopf geschlagen. Bei einem Spitalbesuch stellte sich später heraus, dass der Mann schwer am Kopf verletzt wurde.

Zeugenaufruf

Die Beteiligten und Personen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter 071 221 45 00 zu melden.

 

Meldung von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: gst – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zeugenaufruf: Passant wollte Streit schlichten und wurde schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.