Schweizer verlieren Vertrauen in Bürgerliche Parteien

13.02.2017 |  Von  |  News, Politik
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Schweizer Stimmbevölkerung hat gestern die USR 3 mit 59% Nein-Stimmenanteil versenkt. Es ist eine Niederlage für die Bürgerlichen Parteien und die abgehobene Economiesuisse, die schlussendlich den Schweizer KMUs und dem Mittelstand schaden wird.

Für die Junge SVP Schweiz ist klar, dass dieser Vertrauensverlust der Bevölkerung, eine Folge der Nicht-Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative ist.

Es war zu befürchten, dass nach dieser Nicht-Umsetzung das Vertrauen der Bevölkerung in die Bürgerlichen Parteien abnehmen würde. Folglich entschied sich das Volk gestern den Bürgerlichen Parteien nicht mehr zu vertrauen und die komplexe, aber dringend notwendige Vorlage abzulehnen.

Die Junge SVP Schweiz geht zudem davon aus, dass weitere Volksentscheide gegen die Bürgerliche Politik folgen werden, sollte sich die Politik in Bundesbern nicht endlich dazu entschliessen, den Volkswillen umzusetzen.

Des Weiteren hat sich die Schweizer Stimmbevölkerung gestern mit ganzen 62%  für den NAF entschieden. Es ist ein klares Zeichen für den Ausbau der Strassen und die Bekämpfung der Staus. Ein weiterer Schlag gegen die Linken und Grünen Ideologien und ihre einseitige Interessenpolitik.

Der Jungen SVP Schweiz ist bewusst, dass erst eine kontrollierte Zuwanderung gemäss dem Volkswillen eine nachhaltige Lösung bringen wird. Allerdings ist die Finanzierung des Ausbaus nun ein erster Schritt um zumindest die aktuelle Verkehrslage wieder flüssiger zu gestalten.

Ebenfalls hat sich die Schweizer Stimmbevölkerung gestern mit 60% für die erleichterte Einbürgerung entschieden. Die Junge SVP Schweiz hofft nun, dass auch wirklich nur die Italiener/innen der dritten Generation davon profitieren können. Im Abstimmungskampf wurde dies immer und immer wieder von den Befürwortern betont.

Wir werden sie beim Wort nehmen und die damit kommenden erleichterten Einbürgerungen nun genau beobachten und die Folgen aufdecken.

 

Quelle: Junge Schweizerische Volkspartei (Junge SVP Schweiz)
Artikelbild: © Niyazz – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schweizer verlieren Vertrauen in Bürgerliche Parteien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.