Itingen BL, A2: Umgekipptes Sattelmotorfahrzeug verursacht Stau

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 27. Februar 2017, kurz vor 10.45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A2, kurz nach dem Arisdorftunnel in Richtung Bern/Luzern, ein Selbstunfall eines Sattelmotorfahrzeugs. Der Fahrer blieb unverletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 60-jährige Lenker eines Sattelmotorfahrzeugs von Augst herkommend auf der Autobahn A2 in Richtung Bern/Luzern.

Kurz vor dem Ausgang des Arisdorftunnels kam der Auflieger ins Schlingern. Unmittelbar nach Ausgang des Tunnels kippte die Fahrzeugkombination, durchschlug die Leitplanke und blieb im rechtsseitigen Grünstreifen stehen.

Der Lenker blieb unverletzt, wurde jedoch zur Kontrolle durch die Sanität in ein Spital gebracht. Der Arisdorftunnel war während den Bergungsarbeiten in Richtung Bern/Luzern gesperrt. Infolge des Unfalles staute sich der Verkehr auf der Autobahn A2 zeitweise bis Höhe Giebenach. Das umgestürzte Sattelmotorfahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert.




Vor Ort im Einsatz standen die Stützpunktfeuerwehr Liestal, die Sanität Liestal, der NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz) sowie die Polizei Basel-Landschaft.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bilderquelle: Polizei Basel-Landschaft

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Itingen BL, A2: Umgekipptes Sattelmotorfahrzeug verursacht Stau

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.