ASIP: Parlament stimmt „Altersvorsorge 2020“ zu – Was nun zu tun ist

16.03.2017 |  Von  |  News, Politik
ASIP: Parlament stimmt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Schweizerische Pensionskassenverband ASIP beurteilt die Annahme der Vorlage „Altersvorsorge 2020“ als Chance, um die Altersvorsorge als Ganzes und insbesondere die berufliche Vorsorge zu sichern.

Mit den Beschlüssen des Parlaments wird den ökonomischen und demografischen Herausforderungen Rechnung getragen.

Die Stellschrauben im BVG werden neu so justiert, dass sie eher der wirtschaftlichen Realität entsprechen. Nach dem Ja des Parlamentes gilt es nun, den Versicherten und der Bevölkerung die Vorteile der Vorlage sachlich und verständlich zu erklären. Wir werden mit den Mitgliedern diskutieren, wie wir uns in der kommenden Abstimmungskampagne positionieren wollen.

Der ASIP hat sich stets für diese Reform eingesetzt. Im Vordergrund steht die ganzheitliche Sicherung der Altersvorsorge im Bereich der 1. und 2. Säule ohne Leistungsreduktionen. Es ist nun notwendig, der Bevölkerung zu erklären, dass nur dank dieser Reform das heutige Rentenniveau im BVG beibehalten werden kann.

Dazu gehört u.a. die Anpassung des BVG-Umwandlungssatzes an die weiterhin steigende Lebenserwartung und an das wirtschaftliche Umfeld, welches das Erzielen notwendiger Renditen erschwert. Griffige flankierende Massnahmen, tragen zur Aufrechterhaltung des BVG-Leistungsniveaus bei.

Vor diesem Hintergrund sind einerseits politische Zugeständnisse und anderseits auch höhere Lohnbeiträge notwendig. Schliesslich begrüsst der ASIP das gemeinsame Referenzalter 65 für Männer und Frauen.

Die unbestritten notwendige Reform zur langfristigen Sicherung der Altersvorsorge und des heutigen Rentenniveaus im Allgemeinen und der 2. Säule im Speziellen darf jetzt nicht Opfer ideologischer Auseinandersetzungen werden. Alle Akteure müssen ihren Beitrag für einen erfolgreichen Abschluss der Reform leisten.

Der Schweizerische Pensionskassenverband ASIP mit Sitz in Zürich ist der Dachverband für rund 960 Pensions-kassen. Er vertritt über die Mitglieder rund zwei Drittel der Versicherten in der beruflichen Vorsorge sowie ein Vorsorgevermögen von über CHF 450 Mia.

Der ASIP bezweckt die Erhaltung und Förderung der beruflichen Vorsorge auf freiheitlicher und dezentraler Basis und setzt sich für das Drei-Säulen-Konzept in ausgewogener Gewichtung ein.

 

Quelle: ASIP – Schweiz. Pensionskassenverband
Symbolbild: © kurhan – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

ASIP: Parlament stimmt „Altersvorsorge 2020“ zu – Was nun zu tun ist

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.