Cressier FR: Scheunenbrand – Kühe erfolgreich aus Flammen gerettet

Cressier FR: Scheunenbrand – Kühe erfolgreich aus Flammen gerettet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht von Montag auf Dienstag geriet in Cressier FR eine Scheune in Brand. Es gab keine Verletzten. Die Brandursache ist wird noch untersucht.

Am Montag, kurz vor Mitternacht, wurde die Feuerwehr wegen eines Scheunenbrands in Cressier alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Objekt bereits teilweise in Brand. Trotz des sofortigen Eingreifens griff der Brand schliesslich auf das ganze Gebäude über.

Bei Ausbruch des Feuers befanden sich keine Personen in der Scheune. Alle Kühe konnten aus den Flammen gerettet werden. In der Scheune wurde viel Heu und Stroh gelagert.

Während des Löscheinsatzes wurde die Strasse zwischen Gurmels und Salvenach gesperrt. Der Strassenverkehr wurde fünf Stunden lang umgeleitet.

Inzwischen konnte das Feuer gelöscht werden. Die Brandursache wird nun ermittelt.

 

Quelle: Kantonspolizei Fribourg
Bildquelle: Kantonspolizei Fribourg

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Cressier FR: Scheunenbrand – Kühe erfolgreich aus Flammen gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.