Kanton Zürich: Sonderschullehrer unter Missbrauchsverdacht – Hausdurchsuchung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Aufgrund der Medienberichterstattung der letzten Woche und der öffentlich gemachten Missbrauchsvorwürfe durch den ehemaligen Sonderschullehrer selber, hat die Staatsanwaltschaft IV des Kantons Zürich am 7. April 2017 ein Vorabklärungsverfahren eingeleitet. An seinem Wohnort fand im Rahmen sichernder Massnahmen eine Hausdurchsuchung statt.

Die Staatsanwaltschaft IV des Kantons Zürich hat bereits am Freitag, 7. April 2017 gegen den in den letzten Tagen medial auftretenden ehemaligen Sonderschullehrer ein Vorabklärungsverfahren wegen Verdachts auf sexuelle Handlungen mit Kindern sowie sexuelle Handlungen mit Abhängigen eingeleitet.

Da es sich beim ehemaligen Sonderschullehrer um einen ehemaligen Beamten handelt, braucht es zur Eröffnung eines Strafverfahrens eine Ermächtigung des Obergerichtes. Die Staatsanwaltschaft kann jedoch sichernde Massnahmen, die keinen Aufschub ertragen, bereits vorher anordnen.

Im Rahmen solcher sichernden Massnahmen hat die Staatsanwaltschaft gemeinsam mit der Kantonspolizei Zürich am Wohnort des ehemaligen Sonderschullehrers eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Des Weiteren ist mit ihm eine polizeiliche Einvernahme angesetzt. Es gilt die Hintergründe und Umstände der durch ihn mehrfach medial geäusserten sexuellen Missbräuche zu klären.

Personen, welche sachdienliche Hinweise, die mit diesen oder weiteren Vorwürfen im Zusammenhang stehen, machen können, werden gebeten, sich an die Telefonnummer 044 247 30 94 zu wenden.

Hintergrund: Siehe z. B. diesen Bericht im Tagesspiegel, Anm. d. Redaktion

 

Quelle: Kanton Zürich, Oberstaatsanwaltschaft
Artikelbild: Symbolbild © smolaw – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Zürich: Sonderschullehrer unter Missbrauchsverdacht – Hausdurchsuchung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.