Küttigen AG: Überholmanöver führt zu Auffahrkollision – Autofahrerin gesucht

Küttigen AG: Überholmanöver führt zu Auffahrkollision - Autofahrerin gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Weil eine Automobilistin einen Lastwagen überholte, musste ein entgegenkommender Autofahrer stark bremsen. Dabei kam es zu einer Auffahrkollision mit grossem Schaden. Die Polizei sucht die unbekannte Autofahrerin, die weitergefahren war.

Die Auffahrkollision ereignete sich am Dienstag, 6. Juni 2017, um neun Uhr auf der Staffeleggstrasse im Gebiet Horental ausserhalb von Küttigen. Dabei fuhr der Lenker eines weissen Subaru talwärts in Richtung Aarau. Dahinter folgte eine Frau in einem roten Daihatsu. Aus der Gegenrichtung näherte sich ein roter Lastwagen.

Nun setzte ein nachfolgendes Auto trotz des Gegenverkehrs zum Überholen an. Um die drohende Frontalkollision zu vermeiden, bremste der Subaru-Fahrer voll ab. Als Folge davon prallte der Daihatsu ins Heck dieses Autos.

Der 69-jährige Fahrer des Subaru klagte über Schmerzen. Eine Ambulanz brachte ihn zur Kontrolle ins Kantonsspital Aarau. An beiden Autos entstand Totalschaden.

In der Zwischenzeit war die Lenkerin des überholenden Autos in Richtung Staffelegg weitergefahren. Es handelte sich um eine junge Frau mit langen, blonden Haaren. Sie lenkte einen dunkelblauen Wagen, möglicherweise einen VW Caddy.



Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht die unbekannte Lenkerin und Augenzeugen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Küttigen AG: Überholmanöver führt zu Auffahrkollision – Autofahrerin gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.