Mägenwil AG: Halsketten entrissen – Marokkaner (20) festgenommen

Mägenwil AG: Halsketten entrissen - Marokkaner (20) festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach zwei Entreissediebstählen konnte die Kantonspolizei am Pfingstmontag einen 20-jährigen Mann unweit der Tatorte festnehmen. Der junge Marokkaner trug bei der Anhaltung mutmassliches Deliktsgut auf sich. Zur Einleitung der weiteren Ermittlungen wurde er festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet.

Am Pfingstmontag, 05. Juni 2017, zirka 15.30 Uhr und kurz vor 18.00 Uhr wurden in Mägenwil zwei Diebstähle verübt. Dabei trat ein unbekannter, junger Mann mit dunklem Teint auf, welcher in beiden Fällen den Opfern die Halskette entriss und entwendete.

Mehrere Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei fahndeten am späten Nachmittag nach dem signalisierten Mann.

Kurz vor 18.15 Uhr gelang es dann, an der Eichlistrasse in Mägenwil einen Tatverdächtigen festzustellen. Die Kantonspolizeipatrouille erkannte den Mann, der sich noch zu verstecken versuchte. Der Festnahme konnte er sich nicht mehr entziehen.

Ermittlungen eingeleitet

Der Festgenommene, ein 20-jähriger marokkanischer Asylbewerber aus dem Kanton Zürich, trug mutmassliches Deliktsgut (Schmuck, Bargeld) auf sich. Er wurde vorläufig inhaftiert.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Baden eröffnete eine Strafuntersuchung und beantragte die Anordnung von Untersuchungshaft.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung verschiedener Vermögensdelikte, darunter auch Einbruchdiebstähle, eingeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Mägenwil AG: Halsketten entrissen – Marokkaner (20) festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.