Hägendorf SO: Zwei junge Schweizer nach Vandalenakt beim Schulhaus ermittelt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Kantonspolizei Solothurn ist es dank Hinweisen aus der Bevölkerung gelungen, die mutmasslichen Täter zu ermitteln, welche in der Nacht vom 26./27. Mai 2017 auf dem Schulgelände in Hägendorf verschiedene Sachbeschädigungen verübt haben.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 26./27. Mai 2017, verursachte eine vorerst unbekannte Täterschaft diverse Sprayereien und Sachbeschädigungen auf dem Schulgelände sowie einen Einbruch in den Kindergarten Oberdorf in Hägendorf.

Es entstand dadurch ein beträchtlicher Sachschaden.

Dank Hinweisen aus der Bevölkerung ist es der Kantonspolizei Solothurn in der Zwischenzeit gelungen, die mutmasslichen Verursacher dieses Vandalenakts zu ermittelt.

Es handelt sich dabei um einen 16-jährigen sowie einen 17-jährigen Schweizer. Die beiden zeichnen sich noch für weitere gleichgelagerte Sachbeschädigungen in Hägendorf und Kappel verantwortlich. Beide werden bei der Jugendanwaltschaft Solothurn zur Anzeige gebracht.



 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hägendorf SO: Zwei junge Schweizer nach Vandalenakt beim Schulhaus ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.