Steinhausen ZG: Beanstandungen bei Kontrolle von 12 Reisecars

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kontrolle von Reisecars hat zu mehreren Beanstandungen geführt.

Am Donnerstagnachmittag (13. Juli 2017) haben Spezialisten der Zuger Polizei zusammen mit dem Strassenverkehrsamt des Kantons Zug Gesellschaftswagen und deren Fahrpersonal überprüft.

Während dieser Schwerpunktsaktion wurden insgesamt zwölf Cars, die aus dem ganzen europäischen Raum stammten, genauer unter die Lupe genommen.

Ein Fahrzeuglenker musste wegen Widerhandlungen gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung zur Anzeige gebracht werden. Bei drei weiteren Reisebussen gab es technische Mängel, die jedoch nicht gravierend waren. Die Fahrer der betroffenen Fahrzeuge durften die Fahrt fortsetzen, werden sich aber vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

 

Quelle: Zuger Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Steinhausen ZG: Beanstandungen bei Kontrolle von 12 Reisecars

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.