Châtel-Saint-Denis FR: Suche nach zwei vermissten Knaben hatte Erfolg

Châtel-Saint-Denis FR: Suche nach zwei vermissten Knaben hatte Erfolg
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Châtel-Saint-Denis FR wurden am Mittwochmorgen zwei Knaben als vermisst gemeldet. Die Kinder waren nach einem Spaziergang mit ihrem Hund verschwunden. Umgehend eingeleitete Suchmassnahmen führten nach einigen Stunden zum Erfolg.

Gestern um 10.00 Uhr wurde die Kantonspolizei Fribourg über das Verschwinden von zwei Buben im Alter von fünf bzw. sieben Jahren informiert. Die beiden Kinder waren mit ihrem Hund im Wald von Chaussin bei Châtel-Saint-Denis spazieren gegangen.

Als die kleinen Ausreisser nicht nach Hause zurückgekehrten, wurde die Polizei eingeschaltet. Der Fünfjährige wurde schliesslich von einem Autofahrer in Châtel-Saint-Denis auf dem Weg nach Montreux, in der Nähe der Brücke von Veveyse Fégire entdeckt. Seinen zwei Jahre älteren Bruder fand man in einem steilen Hang vor dem Veveyse Fégire. Er musste gerettet werden.

Mittlerweile sind die beiden Knaben wieder zurück bei ihren Eltern. Die französische Familie macht gerade Ferien in der Gegend. Insgesamt waren 30 Personen an der Suchaktion beteiligt.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Artikelbild: Symbolbild © Chuck Wagner – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Châtel-Saint-Denis FR: Suche nach zwei vermissten Knaben hatte Erfolg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.