Die Luzerner Polizei sucht in Ruswil LU: Pflichtwidriges Verhalten nach Unfall

Die Luzerner Polizei sucht in Ruswil LU: Pflichtwidriges Verhalten nach Unfall
Polizei.news Newsletter

Wegen einem brüsken Abbiegemanöver eines entgegenkommenden Personenwagens musste ein Automobilist stark abbremsen und nach links ausweichen um eine Kollision zu vermeiden. Dabei fuhr er gegen einen Inselpfosten.

Der abbiegende Lenker fuhr weiter ohne anzuhalten. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Am Dienstagabend, 21.11.2017, kurz vor 18:00 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens von Wolhusen kommend in Richtung Luzern. Vor Beginn der Autostrasse, kam ihm ein Kleinwagen entgegen. Dieser mündete brüsk nach links in Richtung Schachen ab. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der Richtung Luzern fahrende Automobilist stark abbremsen und nach links ausweichen. Dabei kollidierte sein Auto mit einem Inselpfosten. Der abbiegende Lenker fuhr weiter ohne anzuhalten. Verletzt wurde niemand.

Personen, welche den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den unbekannten Kleinwagen oder dessen Lenker machen können, werden gebeten sich bei der Luzerner Polizei zu melden. Telefon 041 248 81 17.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: P.Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Die Luzerner Polizei sucht in Ruswil LU: Pflichtwidriges Verhalten nach Unfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.