Ennetmoos NW: Gesprengter Briefkasten – die Nidwaldner Polizei sucht Zeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 27.12.2017, zirka 23:30 Uhr, meldeten Anwohner der Kantonspolizei Nidwalden, dass sie in St. Jakob einen lauten Knall gehört hätten.

Anwohner bemerkten wenig später einen demolierten Briefkasten.

In der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag wurde im Bereich Chilenmattli in St. Jakob durch unbekannte Täterschaft ein Briefkasten mit einem Knallkörper beschädigt. Wenig später ging eine weitere Meldung über einen lauten Knall im Quartier Turmatt / Steinersmatt in Stans ein. Ob die beiden Detonationen in direktem Zusammenhang stehen, wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt.

Die Kantonspolizei Nidwalden hat Ermittlungen aufgenommen. Personen, welche Angaben zu den genannten Vorfällen machen können, werden gebeten sich zu melden. Die Kantonspolizei Nidwalden ist jederzeit unter der Telefonnummer 041 / 618 44 66 erreichbar.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ennetmoos NW: Gesprengter Briefkasten – die Nidwaldner Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.