Berufsfeuerwehr der Stadt Bern: Wasserleitungsbruch am Friedheimweg

Berufsfeuerwehr der Stadt Bern: Wasserleitungsbruch am Friedheimweg
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Berufsfeuerwehr Bern ist am frühen Samstagmorgen wegen eines Wasserleitungsbruchs in das Weissenbühlquartier ausgerückt.

Vom Leitungsbruch waren insbesondere die Quartierstrassen und eine Liegenschaft betroffen. Das Schadenausmass ist nicht bekannt.

Am Samstag, 3. Februar 2018, kurz vor sechs Uhr, erreichte die Berufsfeuerwehr Bern eine Meldung über einen Wasserleitungsbruch am Friedheimweg im Weissenbühlquartier. Das ausfliessende Wasser hatte die Fahrbahn des Friedheimwegs unterspült und den Strassenbelag zum Einstürzen gebracht. Teile der Wabernstrasse sowie der Bürenstrasse wurden mit Kies und Steinen überdeckt. Eine Wohnung und ein Keller an der Bürenstrasse wurden überschwemmt und von der Berufsfeuerwehr ausgepumpt.




Das Ausmass des Schadens kann zurzeit nicht beziffert werden. Der Friedheimweg ist gesperrt und dürfte gemäss Energie Wasser Bern ewb für längere Zeit unbefahrbar bleiben. Das Tiefbauamt ist daran, die Wabernstrasse zu reinigen und wieder passierbar zu machen.

 

Quelle: Berufsfeuerwehr der Stadt Bern
Bilderquelle: Berufsfeuerwehr der Stadt Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Berufsfeuerwehr der Stadt Bern: Wasserleitungsbruch am Friedheimweg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.