Kanton Zug: Warnung! Eisflächen dürfen nicht betreten werden

Kanton Zug: Warnung! Eisflächen dürfen nicht betreten werden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Eisschichten der Zuger Gewässer sind nicht stabil genug und dürfen deshalb nicht betreten werden.

Auf einzelnen kleineren, stehenden Gewässern im Kanton Zug haben sich in den letzten Tagen Eisschichten gebildet. Diese sind allerdings entweder nicht vollständig geschlossen oder nach wie vor nicht genügend tragfähig.

Spezialisten der Zuger Polizei haben die Gewässer am Donnerstagmorgen (1. März 2018) erneut kontrolliert und warnen ausdrücklich davor, die Eisflächen zu betreten.

Die Freigabe der Gewässer erfolgt nach Kontrolle durch die Zuger Polizei in enger Absprache mit den Gemeindebehörden. Für die Sperrung der Eisflächen sind die Gemeinden zuständig.

Allfällige Absperrungen sind strikte zu beachten. Den Anweisungen der Ordnungsorgane ist Folge zu leisten.




 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Zug: Warnung! Eisflächen dürfen nicht betreten werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.