Geldspielgesetz angenommen

10.06.2018 |  Von  |  News, Politik
Geldspielgesetz angenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Schweizer Casino Verband ist erfreut darüber, dass die Schweizerinnen und Schweizer das neue Geldspielgesetz angenommen haben.

Das Geldspielgesetz stellt den weltweit strengsten Schutz vor Spielsucht, Geldwäscherei und Betrug sicher.

Und es stellt sicher, dass die Schweizer Spielbanken und Lotteriegesellschaften weiterhin jedes Jahr rund eine Milliarde Franken an AHV, Sport, Kultur und Soziales leisten.

Mit dem neuen Geldspielgesetz können die in der Schweiz konzessionierten Casinos ihre Spiele in Zukunft auch online vertreiben. Das neue Gesetz weitet die bewährte Prävention vor Spielsucht auch auf den Online-Bereich aus.

Dr. Beat Vonlanthen, Präsident des Schweizer Casino Verbandes sagte: „Es freut mich, dass die Schweizer Allgemeinheit auch in Zukunft von den Erträgen der Geldspiele profitieren kann und dass die Schweizer Casinos weiterhin einen wichtigen Beitrag an die Finanzierung der AHV/IV leisten werden.“

Es ist wichtig, dass das neue Geldspielgesetz nun rasch in Kraft gesetzt wird. Damit können der Schwarzmarkt bekämpft, der Abfluss von jährlich 250 Mio. Franken in die Taschen von illegalen Online-Casinos endlich gestoppt und der Spielerschutz sichergestellt werden.

 

Quelle: Schweizer Casino Verband
Artikelbild: Symbolbild © welcomia – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Geldspielgesetz angenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.