Aktuelle Corona-News

Landespolizei (FL): Zwei Verkehrsunfälle zur gleichen Zeit

Am Mittwochmittag ereignete sich zur gleichen Zeit je eine Kollision in zwei verschieden Gemeinden.

Um 11:50 Uhr fuhr in Vaduz ein Lenker eines Lieferwagens auf der Landstrasse in südliche Richtung.

Als vor ihm eine Autolenkerin verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte er dies zu spät. Er konnte aufgrund des mangelnden Sicherheitsabstandes sowie der Überlast seines Fahrzeuges die Kollision nicht verhindern und prallte mit grosser Wucht auf das Auto. Dieses wurde in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Eine Frau wurde verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.


Vaduz


Zur gleichen Zeit kam es auch in Triesen (Titelbild) zu einem Auffahrunfall. Ein Autolenker fuhr auf der Landstrasse in nördliche Richtung, als er das verkehrsbedingte Anhalten eines Autos vor ihm zu spät bemerkte. Aufgrund des mangelnden Abstands konnte er sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit diesem. Durch die Wucht wurde es 15 Meter nach vorne geschoben. Eine Autolenkerin verletzte sich und musste ins Spital gebracht werden.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bilderquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Landespolizei (FL): Zwei Verkehrsunfälle zur gleichen Zeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.