Langnau am Albis ZH: Motorradkontrolle auf dem Albispass

Langnau am Albis ZH: Motorradkontrolle auf dem Albispass
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagmorgen (24.6.2018) auf dem Albispass (Gemeinde Langnau am Albis) eine verkehrspolizeiliche Kontrolle durchgeführt.

Während rund fünf Stunden wurden über 70 Motorräder und deren Lenker überprüft.

Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf das Einhalten der technischen Zustände der Motorräder gelegt. Zwei Motorradfahrer wurden wegen technischer Mängel an den Fahrzeugen verzeigt; davon erhielt ein Fahrer ein Aufgebot für eine Nachprüfung seines Töffs beim Strassenverkehrsamt, dem zweiten Fahrer wurde wegen abgefahrener Reifen die Weiterfahrt verweigert. Sechs Fahrzeuglenkende erhielten für kleinere Mängel an den Gefährten (Reifen, Kontrollschild, Helm) einen Beanstandungsrapport. Zehn weitere Zweiradfahrer wurden mit einer Ordnungsbusse belegt.

Insgesamt kann den Motorradlenkern, über den technischen Zustand der Zweiräder, ein gutes Zeugnis ausgestellt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kapo ZH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Langnau am Albis ZH: Motorradkontrolle auf dem Albispass

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.