Kanton Zürich: Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion – Fahrräder / E-Bikes

Kanton Zürich: Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion - Fahrräder / E-Bikes
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich und diverse Kommunalpolizeien haben in der Zeit vom 28. Mai bis 24. Juni 2018 auf dem Gebiet des Kantons Zürich eine Schwerpunktaktion zum Thema Fahrräder / E-Bikes durchgeführt.

Während rund vier Wochen wurden im Kanton Zürich (ohne Städte Zürich und Winterthur) gegen 1300 Lenkerinnen und Lenker von Fahrrädern oder E-Bikes angehalten und kontrolliert.

Dabei mussten 360 Zweiräder wegen technischer Mängel beanstandet werden, was in Einzelfällen zu Ordnungsbussen oder Verzeigungen führte. Rund 630 Mal stellten die Polizistinnen und Polizisten verschiedene Verkehrsregelverletzungen von Velo- oder E-Bike-Lenkenden fest. Sie wurden belehrt oder erhielten eine Ordnungsbusse. Gegen rund 80 Personen erfolgte eine Rapporterstattung an das jeweils zuständige Statthalteramt.



Im Rahmen der Präventionskampagne www.weniger-seniorenunfälle.ch wurden im Mai und Juni vier kostenlose E-Bike-Fahrkurse für Personen über 60 Jahre erfolgreich durchgeführt. Der fünfte und letzte Fahrkurs, welcher bereits ausgebucht ist, findet am Mittwoch in einer Woche statt.

 

Quelle: Kapo ZH
Bildquelle: Kapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton Zürich: Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion – Fahrräder / E-Bikes

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.