Kanton BL / A2: Lieferwagen verursacht Selbstunfall – Belchentunnel gesperrt

Kanton BL / A2: Lieferwagen verursacht Selbstunfall – Belchentunnel gesperrt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagnachmittag, 29. Juni 2018, kurz nach 13.45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A2 (in Fahrtrichtung Basel) im Belchentunnel ein Selbstunfall mit einem Lieferwagen.

Eine Person wurde leicht verletzt. Der Belchentunnel musste kurzzeitig gesperrt werden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 59-jährige Lenker eines Lieferwagens (inkl. Anhänger) auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel. Aus noch unklaren Gründen geriet er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, touchierte die Bordsteine und kollidierte mit beiden Tunnelwänden. In der Folge drehte sich der Lieferwagen um 180 Grad und kam in umgekehrter Fahrtrichtung zum Stillstand.



Der Lieferwagenlenker wurde beim Unfall leicht verletzt und wurde zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Das beschädigte Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Während den Bergungs- und Aufräumarbeiten musste der Belchentunnel in Fahrtrichtung Basel für etwas mehr als eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Polizei BL
Bilderquelle: Polizei BL

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton BL / A2: Lieferwagen verursacht Selbstunfall – Belchentunnel gesperrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.