Stadtpolizei Chur leistete 22 Einsätze – Baum versperrte Strasse

Stadtpolizei Chur leistete 22 Einsätze - Baum versperrte Strasse
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Stadtpolizei Chur ist über das vergangene Wochenende zu 22 Einsätzen ausgerückt. Vier Fahrzeuglenker wurden wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt.

Vier Gastwirte wurden wegen Verstössen gegen das Gastwirtschaftsgesetz zur Anzeige gebracht. Ein umgeknickter Baum versperrte die Raschärenstrasse.

Mehrere Anzeigen wegen Hochdrehen des Motors

Übers Wochenende hat die Stadtpolizei vier Autolenker wegen hochdrehen des Motors und dadurch verursachen von unnötigem Lärm zur Anzeige gebracht.

Vier Verstösse gegen das Gastwirtschaftsgesetz

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden vier Gastwirte wegen nicht einhalten von Auflagen des Gastwirtschaftsgesetzes zur Anzeige gebracht. Bei den Lokalen wurde übermässig laute Musik bei offenen Fenstern und Türen beanstandet.

Umgeknickter Baum versperrte Strasse

Am Samstag (14.7.2018) um 20.50 Uhr ging bei der Stadtpolizei eine Meldung ein, wonach ein umgeknickter Baum die Fahrbahn der Raschärenstrasse, Höhe Bahnunterführung versperre. Verletzt wurde niemand. Durch die Forstgruppe der Stadt Chur wurde der Baum zersägt und von der Fahrbahn entfernt.

Weitere Einsätze betrafen Streitereien, Nachtruhestörungen, Hilfeleistungen.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadtpolizei Chur leistete 22 Einsätze – Baum versperrte Strasse

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.