Niederglatt SG: Autofahrer (48) verliert Wohnanhänger – erheblicher Sachschaden

Niederglatt SG: Autofahrer (48) verliert Wohnanhänger - erheblicher Sachschaden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagmorgen (29.07.2018) hat sich im Bereich Wilen ein Wohnwagen von seinem Zugfahrzeug gelöst.

Durch die Kollision mit abgestellten Fahrzeugen sowie einem Hydranten entstand hoher Sachschaden.

Ein 48-jähriger Autofahrer war mit seinem Fahrzeuggespann um 10 Uhr auf der Niederuzwilerstrasse unterwegs in Richtung Uzwil. Im Bereich einer Automobilwerkstatt machte sich der Wohnanhänger aus bislang noch unbekannten Gründen selbständig. Dabei kam er rechts von der Strasse ab, prallte gegen mehrere abgestellte Autos und schob diese teilweise gegeneinander.



Ausserdem stiess der Anhänger mit einem Hydranten zusammen, welcher sich durch den Anprall aus der Befestigung löste. In der Folge kam es zu einem erheblichen Austritt von Hydrantenwasser. Dieses floss unter anderem in die Kellerräume eines angrenzenden Gebäudes.

Bei diesem Unfall wurden keine Personen verletzt.

Der entstandene Sachschaden dürfte mehr als hunderttausend Franken betragen.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Niederglatt SG: Autofahrer (48) verliert Wohnanhänger – erheblicher Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.