Gaienhofen (D): Ferienbauernhof mutmasslich angezündet (Video)

Gaienhofen (D): Ferienbauernhof mutmasslich angezündet (Video)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Sachschaden von nahezu einer Million ist am späten Dienstagabend gegen 22.25 Uhr beim Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gaienhofen entstanden, der vermutlich mutwillig gelegt worden war.

Eine Bewohnerin des Hofguts hatte noch rechtzeitig das Feuer unter ihrem Schlafzimmerfenster bemerkt, weshalb es ihr und weiteren Bewohnern sowie neun Feriengästen gelang, das Gebäude unverletzt zu verlassen.



Trotz des raschen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren Gaienhofen und Radolfzell wurden durch den Brand zwei Gebäudeteile, in denen die Ferienwohnungen und eine zur Gastronomie genutzte Scheune untergebracht sind, vollständig zerstört. Weitere Gebäude einschließlich der Stallungen und das Wohnhaus der Betreiberfamilie des Ferienbauernhofes blieben unversehrt.

Die Feriengäste mussten anderweitig untergebracht werden. Bei den Löscharbeiten erlitten vier Feuerwehrmänner aufgrund der großen Hitze Kreislaufprobleme. Noch in der Nacht wurde ein Mann vorläufig festgenommen, der möglicherweise mit dem Brandgeschehen zu tun hat. Beamte der Kriminalpolizei, darunter auch Kriminaltechniker, haben die Ermittlungen dazu aufgenommen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz
Artikelbild: Screenshot © BRK NEWS Youtube

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gaienhofen (D): Ferienbauernhof mutmasslich angezündet (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.