Chur GR: Bei zwei Unfällen eine Person leicht verletzt – weitere Einsätze

Chur GR: Bei zwei Unfällen eine Person leicht verletzt – weitere Einsätze
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Über das vergangene Wochenende ist die Stadtpolizei Chur zu 31 Einsätzen ausgerückt. Bei zwei Verkehrsunfällen wurde eine Person leicht verletzt.

Ein Personenwagenlenker fuhr am späteren Samstagnachmittag (22.09.2018) von der Austrasse in den Kreisel Giacometti-/Rheinstrasse.

Dabei übersah er gemäss eigenen Angaben die sich bereits im Kreisel befindende Velofahrerin. Bei der Kollision zog sich die Velofahrerin leichte Verletzungen zu und begab sich nachträglich in das Kantonsspital Graubünden.

Am Samstag gegen Abend (22.09.2018) kollidierte ein Fahrzeuglenker beim Verlassen des Kreisels Masans frontal mit einem Kandelaber auf der Schutzinsel. Anschliessend wollte sich der Lenker zu Fuss von der Unfallstelle entfernen, dies konnte jedoch die eintreffende Patrouille verhindern. Der Lenker musste sich einer Blut-/Urinprobe unterziehen. Im Weiteren wurde ihm der Führerausweis abgenommen. Das beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.



Weitere Einsätze betrafen Nachtruhestörungen, Sachbeschädigung sowie mehrere Hilfeleistungen. Am frühen Samstagmorgen musste am Reitnauerweg ein durch Windböen umgestürzter Baum durch den städtischen Forstbetrieb mittels Kettensäge entfernt werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Bei zwei Unfällen eine Person leicht verletzt – weitere Einsätze

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.