Liechtenstein: Konferenz der Kantonalen Polizeikommandanten der Schweiz tagte

26.10.2018 |  Von  |  Liechtenstein, Polizeinews
Liechtenstein: Konferenz der Kantonalen Polizeikommandanten der Schweiz tagte
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Seit 2010 ist der Polizeichef der Landespolizei Mitglied der Konferenz der Kantonalen Polizeikommandanten der Schweiz (KKPKS).

Daher hielt sie diese Woche erstmals ihre Jahreskonferenz in Liechtenstein ab.

Neben der Arbeitssitzung und den statuarischen Geschäften sah das Rahmenprogramm einen Empfang durch den Erbprinzen auf Schloss Vaduz sowie ein Abendessen mit hohen Gästen aus der Schweiz und Liechtenstein vor.


Abendessen mit hohen Gästen: v. r. Präsident KKPKS Stefan Blättler, Chef der Armee Philippe Rebord, Alt-Polizeichef und Regierungschef Adrian Hasler, Innenministerin Dominique Hasler, Bundesanwalt Michael Lauber, Polizeichef Jules Hoch

Abendessen mit hohen Gästen: v. r. Präsident KKPKS Stefan Blättler, Chef der Armee Philippe Rebord, Alt-Polizeichef und Regierungschef Adrian Hasler, Innenministerin Dominique Hasler, Bundesanwalt Michael Lauber, Polizeichef Jules Hoch


Titelbild: Empfang der KKPKS-Mitglieder auf Schloss Vaduz durch Erbprinz Alois

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Konferenz der Kantonalen Polizeikommandanten der Schweiz tagte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.