Ostermundigen BE / Zeugenaufruf: Brand in Abbruchliegenschaft

Ostermundigen BE / Zeugenaufruf: Brand in Abbruchliegenschaft
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend ist in Ostermundigen ein ehemaliges Hotel in Brand geraten. Die Feuerwehren konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Verletzt wurde niemand. Gemäss den ersten Ermittlungen kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Ein Mann wurde für weitere Abklärungen angehalten. Es werden Zeugen gesucht.

Die Meldung zu einem Brand an der Bernstrasse in Ostermundigen ging bei der Kantonspolizei Bern am Freitag, 2. November 2018, kurz vor 1945 Uhr, ein. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte fanden vor Ort einen Brand in einer Abbruchliegenschaft vor. Den rund 60 Angehörigen der Feuerwehren Ostermundigen und Stettlen sowie der Berufsfeuerwehr Bern gelang es, den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen, der Löscheinsatz dauerte indes bis in die Nacht an.

Verletzt wurde gemäss aktuellem Kenntnisstand niemand. Ein Ambulanzteam wurde vorsorglich aufgeboten. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf bis zu Hunderttausend Franken belaufen. Die Bernstrasse und der Schermenweg mussten für die Dauer des Einsatzes während rund drei Stunden gesperrt werden.

Durch das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern wurden die Ermittlungen zur Brandursache umgehend aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. In diesem Zusammenhang wurde in der Nacht ein Mann für weitere Abklärungen angehalten. Die Kantonspolizei Bern bittet Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Nummer +41 (0)31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland
Bildquelle: Kapo BE

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Ostermundigen BE / Zeugenaufruf: Brand in Abbruchliegenschaft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.