Baar ZG / A4a: Auto auf dem Pannenstreifen ausgebrannt

Baar ZG / A4a: Auto auf dem Pannenstreifen ausgebrannt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Motorenraum eines Autos geriet in Brand. Die Lenkerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Am Montagabend (12. November 2018), kurz vor 18:30 Uhr, fuhr eine Autolenkerin auf der Autobahn A4a in Richtung Baar, als sie plötzlich ein ungewöhnliches Geräusch an ihrem Fahrzeug bemerkte.

Ein paar Hundert Meter vor der Ausfahrt Baar hielt sie deshalb auf dem Pannenstreifen an. Als sie Rauch aus ihrem Motorraum aufsteigen sah, wählte sie umgehend den Notruf. Sekunden später loderten bereits die ersten Flammen aus dem Motorenraum. Angehörige der Stützpunktfeuerwehr Zug waren rasch vor Ort und bekämpften den Brand. Im Vordergrund steht ein technischer Defekt am Fahrzeug.

Im Einsatz standen Mitarbeitende der Stützpunktfeuerwehr Zug, der Zentras, eines Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.



 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Baar ZG / A4a: Auto auf dem Pannenstreifen ausgebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.