Oberburgtunnel BL / A2: LKW-Fahrer nach Selbstunfall verstorben

Oberburgtunnel BL / A2: LKW-Fahrer nach Selbstunfall verstorben
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochmorgen, 14. November 2018, kurz nach 08.00 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A2, im Oberburgtunnel in Richtung Basel, ein Selbstunfall eines Lastwagens. Eine Person ist verstorben. Es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 57-jährige Lastwagenlenker vom Bölchentunnel herkommend auf der Autobahn A2 in Richtung Basel.

Aufgrund eines medizinischen Problems verlor der Lenker im Oberburgtunnel die Herrschaft über sein Fahrzeug, touchierte die Tunnelwand und kollidierte mit der Leitplanke. In der Folge kam das Fahrzeug kurz nach der Ausfahrt „Diegten“ zum Stillstand.

Der Lastwagenlenker wurde vor Ort von der Sanität betreut und anschliessend in ein Spital gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb.

Der Lastwagen wurde beim Unfall stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Die Unfallstelle erstreckte sich über eine Länge von rund drei Kilometer. Die Autobahn A2 musste deshalb für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten zwischen Eptingen und Sissach komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen.




 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Oberburgtunnel BL / A2: LKW-Fahrer nach Selbstunfall verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.