83-jähriger Mann stirbt beim Kochen

83-jähriger Mann stirbt beim Kochen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 28.11.2018 gegen 10:00 Uhr wurde die Polizei durch die Rettungsleitstelle um Amtshilfe gebeten, da im Neubrandenburger Vogelviertel der Rettungshubschrauber landen soll und dafür Absperrmassnahmen erforderlich sind.

Grund für den Rettungseinsatz war die Meldung einer bewusstlosen Person mit einer wahrscheinlichen Rauchgasvergiftung.

Die Reanimationsversuche der eingesetzten Rettungskräfte waren aber erfolglos, so dass der 83-jährige Mann noch vor Ort verstorben ist.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes waren vor Ort und haben die Ermittlungen übernommen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat sich der 83-Jährige auf seinem Herd Essen zubereitet und ist dann an einem natürlichen Tod gestorben. Den Herd konnte er dadurch nicht mehr ausschalten. Nachbarn sind dann auf den Rauchmelder aufmerksam geworden und haben die Rettungsleitstelle informiert.

 

Quelle: Polizeiinspektion Neubrandenburg
Artikelbild: Symbolbild (© serdjophoto – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

83-jähriger Mann stirbt beim Kochen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.