Notfalltüröffnung: 80-Jähriger versprüht Tierabwehrspray

Notfalltüröffnung: 80-Jähriger versprüht Tierabwehrspray
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 80-Jähriger hat am Montagmorgen in seiner Wohnung Tierabwehrspray versprüht und mit einer Schreckschusswaffe geschossen.

Angehörige alarmierten die Rettungskräfte, weil sie den Mann in hilfloser Lage vermuteten. Er öffnete nicht, weshalb die Feuerwehr mehrere Türen aufbrach, bis Hilfskräfte den 80-Jährigen in seinem Schlafzimmer fanden.

Er war offensichtlich verwirrt und hatte Tierabwehrspray im Raum versprüht.

Nachbarn hatten zuvor einen Schuss gehört.

Die Polizei fand in der Wohnung eine Schreckschusswaffe.

Der 80-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

 

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz
Artikelbild: Symbolbild (© Jevgenij Avin – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Notfalltüröffnung: 80-Jähriger versprüht Tierabwehrspray

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.