Folgenschwerer Unfall mit Reh – sechs beschädigte Autos – Tier verendet

Folgenschwerer Unfall mit Reh – sechs beschädigte Autos – Tier verendet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, kam es in Kalefeld auf der Fissenkentalstrasse (K 603) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit einem Reh.

Zunächst wurde das die Fahrbahn kreuzende Rehwild von einem Osteroder PKW-Fahrer erfasst und durch die Luft geschleudert.

Es landete an der Windschutzscheibe eines nachfolgenden Dacia und wurde anschliessend noch von 4 weiteren PKW – zwei Golfs, einem Audi und letztlich einem Touareg – überfahren. An allen PKW enstand Sachschaden in Höhe von gesamt fast 6.000 Euro. Das Reh verendete, Personen wurden nicht verletzt.

 

Quelle: Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Artikelbild: Symbolbild © Soru Epotok – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Folgenschwerer Unfall mit Reh – sechs beschädigte Autos – Tier verendet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.