Mann aus Umgebung Rosenheim vermisst – in blutverschmiertem Unterhemd unterwegs

Mann aus Umgebung Rosenheim vermisst - in blutverschmiertem Unterhemd unterwegs
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 32-Jähriger wird seit Dienstag im Raum Rosenheim vermisst. Der Mann trug bei seinem Verschwinden nur ein Unterhemd.

Die Polizei bittet um Hinweise.

Vermisst wird seit dem 19. Februar gegen 0.10 Uhr der 32-jährige Jonas Heimerl aus Stephanskirchen. Laut einer Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim wurde er zuletzt in der Innenstadt von Rosenheim gesehen. Dort war er kurz zu Besuch bei einem Freund und ging dann zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Vermisste könnte sich in einem psychischen Ausnahmezustand befinden. Weiter hatte er zum Zeitpunkt seines Verschwindens eine Verletzung am Kopf.

Rosenheim/Bayern: Profil des Vermissten
Jonas Heimerl wird wie folgt beschrieben: etwa 185 Zentimeter groß; hellbraune, kurze Haare; hagere Statur Bekleidung: Unterhemd (blutverschmiert) barfuß oder mit beigen Turnschuhen unterwegs.

Wer hat den Vermissten gesehen oder mit ihm Kontakt gehabt? Hinweise bitte an die Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 oder jede andere Polizeidienststelle.

 

Quelle: tz.de
Bildquelle: Polizei Rosenheim

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mann aus Umgebung Rosenheim vermisst – in blutverschmiertem Unterhemd unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.