Villmergen AG: Betrunkener Raser aus dem Verkehr gezogen – Fahrzeug sichergestellt

Villmergen AG: Betrunkener Raser aus dem Verkehr gezogen – Fahrzeug sichergestellt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei erfasste bei einer Geschwindigkeitskontrolle ein Fahrzeuglenker mit stark übersetzter Geschwindigkeit.

Sein Fahrzeug wurde darauf sichergestellt.

Am Freitag, 6. September 2019 um 22 Uhr fuhr ein 36- jähriger Autolenker aus Bosnien und Herzegowina auf der Bünztalstrasse in Richtung Dottikon. Dabei erfasste ihn die Kantonspolizei Aargau anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle mit 158 km/h. Auf diesem Streckenabschnitt beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergab sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 71 km/h.

Der Lenker konnte kurze Zeit später angehalten werden. Die Kantonspolizei stellte fest, dass dieser stark alkoholisiert war. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes. Der Beschuldigte wurde im Anschluss inhaftiert, sein Fahrzeug polizeilich sichergestellt und den Führerschein zu Handen des Strassenverkehrsamtes abgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Kein Witz, viele lieben den Slivovic !

Ihr Kommentar zu:

Villmergen AG: Betrunkener Raser aus dem Verkehr gezogen – Fahrzeug sichergestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.