Günsberg/Rüttenen SO: Alkoholisierter Automobilist flüchtet vor Polizeikontrolle

Günsberg/Rüttenen SO: Alkoholisierter Automobilist flüchtet vor Polizeikontrolle
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Günsberg hat am Dienstagabend ein Automobilist versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Das Fluchtauto konnte schliesslich in Rüttenen angehalten werden.

Dabei kam es zu einer leichten Kollision mit einem zivilen Fahrzeug der Polizei. Verletzt wurde niemand.

Am Dienstag, 10. September 2019, um zirka 17.45 Uhr, beabsichtige eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn in Günsberg einen Autofahrer zu kontrollieren. Dieser ergriff jedoch die Flucht und missachtete in der Folge die Halteaufforderungen der Polizei. Die Nachfahrt führte durch mehrere Gemeinden. Mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte konnte das flüchtende Fahrzeug schliesslich in Rüttenen angehalten werden. Dabei kam es zu einer leichten Kollision zwischen dem Fluchtauto und einem zivilen Polizeifahrzeug. Verletzt wurde niemand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrzeuglenker zeigte ein positives Resultat. Die Polizei nahm dem 49-jährigen Schweizer den Führerausweis ab und wird gegen ihn eine Strafanzeige einreichen.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Titelbild: Symbolbild © BrunoK1 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Günsberg/Rüttenen SO: Alkoholisierter Automobilist flüchtet vor Polizeikontrolle

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.