Emmenbrücke LU: Kollision zwischen zwei Autos – Rettungsdienst im Einsatz

Emmenbrücke LU: Kollision zwischen zwei Autos – Rettungsdienst im Einsatz

Bei der Autobahnausfahrt Emmen-Nord kam es in der Nacht auf heute Freitag zu einer Kollision zwischen zwei Autos.

Eine Person musste zur medizinischen Kontrolle ins Spital überführt werden. An beiden Autos entstand Totalschaden.



Am Freitag, 20. September 2019, 01:00 Uhr, war eine 45-jährige Autofahrerin in Emmenbrücke auf der Rothenburgstrasse vom Sprengiplatz in Richtung Rothenburg unterwegs. Gleichzeitig befuhr eine 18-jährige Autofahrerin die Autobahnausfahrt Emmen Nord aus Luzern kommend und wollte nach links in die Rothenburgstrasse abbiegen. Die Verkehrsampel war zu diesem Zeitpunkt auf Gelbblinken geschaltet.

Auf der Kreuzung kam es zu einer heftigen Kollision. Beide Autos erlitten Totalschaden, die Schadenssumme beläuft sich auf rund 22’000 Franken. Die 18-jährige Autofahrerin wurde durch den Rettungsdienst 144 zur medizinischen Kontrolle in ein Spital überführt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bilderquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Emmenbrücke LU: Kollision zwischen zwei Autos – Rettungsdienst im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.