Aktuelle Corona-News

Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall mit Lkw

Mettmann. Am Donnerstag (5. Dezember 2019) kam es in Haan-Gruiten zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto.

Dabei wurde eine 47-jährige Solingerin leicht verletzt.

Gegen 9:30 Uhr fuhr ein 42-jähriger Euskirchener mit seinem Lkw über die Parkstraße in Gruiten. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen übersah er dabei einen abbremsenden BMW Mini One einer 47-jährigen Solingerin. Der Lkw prallte auf den Mini auf, wodurch dieser um die eigene Achse geschleudert wurde.

Die Solingerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, welches sie jedoch nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. Der Lkw-Fahrer wurde noch an der Unfallstelle ärztlich behandelt, blieb aber unverletzt.

Sowohl der Lkw als auch der Mini waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro. Die Polizei sperrte den Bereich rund um die Unfallstelle zur Dauer der Unfallaufnahme ab.

 

Quelle: Polizei Mettmann
Bildquelle: Polizei Mettmann

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall mit Lkw

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.