Aktuelle Corona-News

Mit Schere zugestochen

Soest. Ein 26-jähriger, am Möhnesee wohnhafter Mann, erlitt nach eigenen Angaben gestern, gegen 21.05 Uhr, auf dem Bahnhofsvorgelände in Soest eine Stichverletzung im Bereich seines Rückens, die durch den Einsatz einer Schere verursacht worden sein soll.

Der Tatverdächtige stammt mutmaßlich aus dem Wohnumfeld des Opfers.

Der Mann vom Möhnesee wurde mit einer oberflächlichen Verletzung in das örtliche Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02921-91000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Titelbild: Symbolbild (© Dennis Gross – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Mit Schere zugestochen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.