Winterthur ZH: Velofahrerin muss bremsen und stürzt – Zeugenaufruf

Am Donnerstag, 5. Dezember 2019, kam es im Quartier Rosenberg zu einem Vorfall, bei dem eine Velofahrerin stürzte und sich dabei verletzte.

Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr eine 64-jährige Schweizerin mit ihrem Velo kurz nach 07.45 Uhr vom Rosenberg herkommend auf dem Radstreifen der Schaffhauserstrasse stadteinwärts. Auf der Höhe der Hausnummer 93, kurz nach der Bushaltestelle „Loorstrasse“, näherte sich ein ebenfalls stadteinwärts fahrender Personenwagen dem Radstreifen, weshalb die Velofahrerin stark bremsen musste und dabei stürzte. Sie zog sich dabei Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der involvierte Personenwagen fuhr weiter ohne anzuhalten.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum beschriebenen Vorfall machen können – insbesondere zum erwähnen Personenwagen – werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur (Telefon 052 267 51 52) zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Velofahrerin muss bremsen und stürzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.