Schaffhausen SH: Auffahrkollision zwischen zwei PWs – niemand verletzt

Schaffhausen SH: Auffahrkollision zwischen zwei PWs – niemand verletzt

Am Montagmorgen (13.01.2020) hat sich ein Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen auf der Mühlenstrasse ereignet. Verletzt wurde niemand.

Es kam zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderung.

Um 06:50 Uhr am Montagmorgen (13.01.2020) fuhr ein 50-jähriger Automobilist auf der Mühlenstrasse von Neuhausen kommend stadteinwärts. Auf Höhe der Bushaltestelle Kreuz, musste er verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende 18-jährige Autolenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, worauf es zu einer Auffahrkollision kam. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Da es bei einem Unfallfahrzeug zum Flüssigkeitsverlust kam, wurde sicherheitshalber die Feuerwehr Schaffhausen beigezogen.

Während der Unfallaufnahme kam es zur kurzzeigen Verkehrsbehinderung in der „Mühlenen“.

An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein Personenwagen musste von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schaffhausen SH: Auffahrkollision zwischen zwei PWs – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.