Aktuelle Corona-News

Kanton Luzern: Drei Infizierte, angepasste Bundesrats-Strategie wird umgesetzt

Angesichts der weiteren Ausbreitung des Coronavirus in der Schweiz hat der Bund heute seine Strategie angepasst. Er rückt den Schutz besonders gefährdeter Personen ins Zentrum und erlässt entsprechende Empfehlungen für die Arbeitswelt.

Zudem befasst er sich mit den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus und prüft entsprechende Massnahmen (siehe Medienmitteilung).


Der Kanton Luzern nimmt diese Weiterentwicklung der Strategie zur Kenntnis und wird sich gemeinsam mit allen betroffenen Akteurinnen und Akteuren austauschen – mit dem Ziel, die besonders gefährdeten Personen im Kanton Luzern verstärkt zu schützen.

Coronavirus: Lage Luzern – aktueller Stand

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kanton Luzern liegt insgesamt bei drei Personen (Stand: Freitag, 6.3.2020, 17 Uhr). Die Bevölkerung wird gebeten, die Verhaltensregeln des Bundesamtes für Gesundheit zu befolgen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

 

Quelle: Regierung des Kantons Luzern
Titelbild: Benguhan / shutterstock.com

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton Luzern: Drei Infizierte, angepasste Bundesrats-Strategie wird umgesetzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.